Regulierungen

Ziehen einer zylindrischen Schachtabdeckung nach Deckenneueinbau

Die zylindrische und ziehbare Schachtabdeckung wird durch den Auftraggeber lose über den Konus auf Binderniveau gesetzt.
Nach Einbau und verdichten der Decke wird die vorher genau eingemessene Schachtabdeckung soweit freigelegt, das der Schachtdeckel entnommen werden kann. 
Eine Schachtabsperrplatte wird eingesetzt um die Schachtsohle beim Arbeiten sauber zu halten.
Anschließend wird mit Hilfe eines hydraulischen Schachtrahmenhebers und eines Schneidrings der Schachtrahmen auf Straßenniveau oder etwas tiefer (je nach Wunsch des Auftraggebers) angehoben.
Die entstandene Fuge wird von allen losen Bestandteilen befreit, vorgenässt und mit kellengerechten Mörtel voll verfüllt.

Vorteil: eine optimale Verdichtung des Asphalt um den Schachtrahmen ist gewährleistet.

Höhenregulierung von zylindrischen Schachtrahmen mit Asphalteinbau

Nach dem Entfernen der Schachtabdeckung wird eine Schachtabsperrplatte eingesetzt.
Die zylindrische und ziehbare Schachtabdeckung wird mit Hilfe eines hydraulischen Schachtrahmenhebers ca. 2 -3mm unter Oberkante Straßendecke angehoben.
Die entstandene Fuge wird von allen losen Bestandteilen befreit, vorgenässt und mit kellengerechten Mörtel voll verfüllt. Der Asphaltbelag um den Schacht wird je nach Zustand mit Reparatur- oder Heißasphalt angeglichen.

Vorteil: durch die schnellen Reaktionszeiten des Mörtels und des Asphalts kann die Baustelle in der Regel bereits nach 1h für den Verkehr freigegeben werden.

Höhenregulierung von Seiteneinläufen mit Asphalteinbau

Nach dem Entfernen des Einlaufgitters wird eine Schachtabsperrplatte eingesetzt.
Der Seiteneinlauf wird mit Hilfe eines motorhydraulischen Schachtrahmenhebers auf die gewünschte Höhe gezogen.
Die entstandene Fuge wird von allen losen Bestandteilen befreit, vorgenässt und mit kellengerechten Mörtel voll verfüllt. Der Asphaltbelag um den Schacht wird je nach Zustand mit Reparatur- oder Heißasphalt angeglichen.

Vorteil: durch die schnellen Reaktionszeiten des Mörtels und des Asphalts kann die Baustelle in der Regel bereits nach 1h für den Verkehr freigegeben werden.

Vorführung aller Produkte

Zum Beispiel:
  • diverse Deckelheber für runde und eckige Schachtabdeckungen 
  • Motorische- und handhydraulische Schachtrahmenheber
  • Einbaugeräte oder auch kellengerechten Schachtreguliermörtel

Ersatzteilservice für Schachtrahmenheber

Zum Beispiel:
  • diverse Ersatzteile wie Dichtsätze, Pupen, Hubzylinder, Spreizen, Meißel, Zugfedern etc. für Schachtrahmenheber HS30 oder MSRH-50

Schacht- und Kommunalservice | An der Baumschule 3a | 34454 Bad Arolsen


info@schakom.de  |  0152 / 2133 4034